Multichannel im Fokus – das zeichnet die Traditionsplattform OTTO aus

otto marktplatz jtl iwTDU1

Sehr gute Neuigkeiten: Seit dem Release von JTL-Wawi 1.8 stehen neben Amazon und eBay diese neuen Marktplatzanbindungen für Euch bereit:

Kaufland (Deutschland, Tschechien, Slowakei)OTTO MarketvoelknerMediaMarktSaturn

In diesem Beitrag schauen wir uns den Marktplatz OTTO Market etwas näher an. Was genau unterscheidet OTTO Market von anderen Marktplätzen? Warum sollten Händler gerade bei OTTO verkaufen und warum gibt es so viele Kunden, die regelmäßig bei OTTO einkaufen?

OTTO – die wichtigsten Fakten im Überblick:

OTTO ist der größte deutsche Onlineshop mit 11,3 Millionen aktiven Kunden und ca. 2,9 Millionen qualifizierten Visits pro Tag. Seit 2019 können Händler OTTO Market, den Marktplatz von OTTO, nutzen, um ihre Produkte online zu verkaufen. Das Wachstum der Plattform ist nach wie vor sehr stark. Mittlerweile verkaufen mehr als 6.000 Händler ihre Produkte bei OTTO und erhöhen somit das Sortiment auf ca. 17 Millionen Produkte von mehr als 19.000 verschiedenen Marken. Im Geschäftsjahr 2022/2023 wurden gemeinsam 6,3 Milliarden Euro umgesetzt.


Das macht OTTO Market aus

OTTO Market ist nicht als vollständig offener Marktplatz zu verstehen, insbesondere im Vergleich zu anderen Marktplätzen wie Amazon oder eBay. Hier sind einige wichtige Punkte, die OTTO Market auszeichnen:

Auswahl und Qualität der Händler: OTTO legt großen Wert auf die Auswahl und Qualität der auf seinem Marktplatz vertretenen Händler. Das Unternehmen hat spezifische Grundvoraussetzungen, die Händler erfüllen müssen, um ihre Produkte auf dem Marktplatz anbieten zu können. Drei dieser Voraussetzungen sind: Ein Firmensitz in Deutschland, ein deutsches Warenlager und ein deutschsprachiger Kundenservice. Eine vollständige Checkliste findet Ihr hier: Voraussetzungen zum Verkauf auf OTTO Market
Eine frühzeitige Prüfung der Grundvoraussetzungen ist tatsächlich zu empfehlen, damit Händler ihren Verkauf bei OTTO zum geplanten Zeitpunkt starten können.Fokus auf bestimmte Sortimentsbereiche: Bei OTTO können Händler in sieben Sortimentsbereichen verkaufen: Drogerie, Einrichten & Wohnen, Fashion & Lifestyle, Garten & Heimwerken, Gesundheit, Sport & Freizeit und Technik & Medien. Andere Sortimente wie z.B. Autoteile, Bücher oder B-Ware können aktuell nicht bei OTTO verkauft werden. Die Produktentwickler von OTTO haben es sich zum Ziel gesetzt, die Plattform kontinuierlich weiterzuentwickeln. Aktuell arbeiten sie daran, Produkte mit einem reduzierten Mehrwertsteuersatz von 7% und 0% verkaufsfähig zu machen. Eine Realisierung hierfür ist im Jahr 2024 geplant. Wenn es soweit ist, können Händler auch Sortimente mit Produkten verkaufen, die diesen Mehrwertsteuersätzen unterliegen, z.B. Tiernahrung, Pflanzen und Solaranlagen.Nachhaltigkeit: „Was gut für uns ist, darf nicht schlecht für andere sein!“ Nach diesem Grundsatz lebt OTTO bereits seit vielen Jahrzehnten. Die Verantwortung für Mensch und Natur ist im Leitbild der Otto Group fest verankert und soll sich auch in der Zusammenarbeit mit ihren Geschäftspartnern widerspiegeln. Jeder Händler stimmt der Business Partner Declaration on Sustainability zu und leistet damit seinen eigenen Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit. Es ist kein Muss, jedoch werden Händler mit mehr Sichtbarkeit belohnt, wenn sie zertifizierte Produkte mit ausgewählten Nachhaltigkeitssiegeln anbieten. Darüber hinaus hat jedes Sortiment einen eigenen Shop, in dem ausschließlich nachhaltige Artikel vorgestellt werden. Wenn Händler nachhaltig gekennzeichnete Produkte anbieten, werden diese automatisch mit im Sortimentsshop aufgelistet.Fokus auf deutschen Markt: Bei Marktplätzen wie Amazon, eBay oder Kaufland.de ist es möglich, international zu verkaufen. Im Gegensatz dazu fokussiert sich OTTO nur auf den deutschen Markt. Internationale Händler haben daher aktuell keine Möglichkeit, bei OTTO zu verkaufen. Auch der Versand der Produkte bei OTTO erfolgt an Lieferadressen innerhalb von Deutschland. OTTO konzentriert sich demnach voll und ganz auf den deutschen Markt und richtet alle Marketing-Aktivitäten, sowohl online als auch offline, auf verschiedene Kundensegmente in Deutschland aus.Potenziale: Trotz des starken Wachstums durch den Zuwachs der Marktplatz-Händler in den letzten vier Jahren, gibt es noch zahlreiche Chancen, die neue Händler nutzen können. OTTO hat sich ambitionierte Marken- und Sortimentsziele gesetzt, um den Kunden eine große Vielfalt zu bieten. In allen sieben Sortimentsbereichen von OTTO Market gibt es noch unausgeschöpfte Potenziale aufgrund von Sortimentslücken und noch fehlenden Marken. Insgesamt wirkt der Marktplatz nicht so „überlaufen“ und der Wettbewerb am Artikel ist damit noch relativ gering, sodass Händler sich die „Buybox“ nicht so hart erkämpfen müssen wie in manch anderen Marktplätzen.

Diese Unterschiede tragen dazu bei, dass OTTO Market eher als ein Marktplatz gesehen wird, der seinen Fokus auf Qualität, Nachhaltigkeit und ein spezifisches Sortiment legt. Händler, die bei OTTO verkaufen möchten, müssen daher bereit sein, diesen Standards zu entsprechen. Bisher sind es mehr als 6.000 Partner, die bei OTTO verkaufen und alle Grundvoraussetzungen erfüllen. Hier können sich neue Händler bei OTTO Market anmelden: Registrierungsformular – otto.market

Warum sollten Händler gerade bei OTTO verkaufen?

Der Verkauf über die Plattform bietet mehrere Vorteile, insbesondere für Händler und Marken, die ihre Produkte einem breiten und vielfältigen Publikum präsentieren möchten. Hier sind einige Gründe, warum OTTO eine attraktive Option ist.

Große Reichweite: OTTO ist der größte deutsche Onlineshop mit 11,3 Millionen aktiven Kunden und ca. 2,9 Millionen qualifizierten Visits pro Tag.

Vertrauenswürdige Marke: Als etablierte und angesehene Marke genießt OTTO seit 1949 das Vertrauen vieler Verbraucher. Dies kann sich positiv auf die Kaufentscheidung auswirken.

Marketing und Sichtbarkeit: Produkte bei OTTO profitieren von der Marketing- und Werbekraft der Plattform, was die Sichtbarkeit und den Absatz der Produkte steigern kann.

Etablierte E-Commerce-Infrastruktur: Als erfahrener Onlinehändler verfügt OTTO über eine verlässliche E-Commerce-Plattform, die eine effiziente Abwicklung von Bestellungen und Zahlungen ermöglicht und kontinuierlich weiterentwickelt wird.

Wie interessant ist OTTO Market für Euch? Nutzt bei Interesse vorerst das Anmeldeformular von OTTO Market, damit geprüft werden kann, ob Ihr bereits alle Grundvoraussetzungen (z.B. Firmensitz in Deutschland) erfüllt. Das Ergebnis der Prüfung wird Euch noch am selben Tag per E-Mail zugeschickt.




Achtung: Vom 01. Dezember 2023 bis zum 31. Januar 2024 können JTL-Nutzer, die noch nicht bei OTTO verkaufen, mehr über die Potenziale in den o. g. sieben Sortimentsbereichen erfahren. Schreibt hierzu einfach eine leere E-Mail an sales@otto.market mit dem Betreff „JTL und OTTO Market“. Vergesst nicht Eure Signatur mitzusenden, um zeitnah eine Antwort zu erhalten.

Der Beitrag Multichannel im Fokus – das zeichnet die Traditionsplattform OTTO aus erschien zuerst auf .